Ausbildungszentrum Luhmühlen - Bei uns ist der Reitsport zuhause

Ausbau und Modernisierung des Ausbildungszentrums

Der Ausbau des Ausbildungszentrum Luhmühlen Lüneburger Heide GmbH ist nun abgeschlossen. Seit dem ersten Spatenstich im März 2010 wurde viel gebaut und verändert und mit der Einweihung der Kantine Anfang November 2011 auch der letzte Bauabschnitt fertiggestellt.

Millionenschwere Investitionen für Hobby-Reiter und Spitzensportler gleichermaßen
Fast 11,5 Millionen wurden in die Umgestaltung und den Ausbau des Ausbildungszentrums in Luhmühlen investiert. Jeweils 1,5 Millionen haben die Kreise Lüneburg und Harburg beigesteuert, rund 8,5 Millionen Euro Fördergelder vom Land sind bereits verbaut. Die Ziele sind hochgesteckt: In Norddeutschland wird der Standort einmalig sein, bundesweit nur vergleichbar mit dem Deutschen Olympiade Komitee für Reiterei in Warendorf!

 

Bildergalerie Modernisierung AZL-Gelände

 
zum Anfang eine Seite zurück Diashow starten  eine Seite vorwärts zum Ende 

Kantine03.JPG
Kantine02.JPG
büro01.JPG
Stallkomplex1.JPG

Parkplatz02.JPG
Rückhaltegroß.JPG
Waschbox1.JPG
Verwaltungsgebaeude.JPG

neuesBuero2.JPG
halle2a.JPG
Dressurplatz.JPG
springplatz_3.JPG

schmiede.JPG
Photovoltaic.JPG
neuer blick.JPG
Jagau halle und Lehrgangsstall.JPG

 
zum Anfang eine Seite zurück Diashow starten  eine Seite vorwärts zum Ende 

Stallgasse02.JPG
NeuerStall_Paddocks_2.jpg
NeuerStall_Paddocks.jpg
NeuerStall_Boxen_2.jpg

NeuerStall_Boxen.jpg
Pferdestall.jpg
Halle 30 60.jpg
Halle 16 32a.jpg

PK TGL 033.jpg
PK TGL 032.jpg
PK TGL 031.jpg
richtfest_4.jpg

richtfest_3.jpg
richtfest_2.jpg
richtfest_1.jpg
von links: Landrat Manfred Nahrstedt, Landrat Joachim Bordt, Erster Kreisrat Rainer Rempe, AZL-Geschäftsführer Dr. Roland Wörner

 
 

Sehr geehrter Kunde,

unsere Internetseite ist auf Internet Explorer ab 7.0+ optimiert. Sie nutzen zur Zeit einen veralteten Internet Explorer. Bitte laden Sie hier die aktuelle Version kostenlos aus dem Internet herunter.


Download Internet Explorer